Gruppenarbeit im Stehen

Rufen Sie an,

wir beraten Sie gern. 06074-919 2900

Häufig gestellte Fragen

FAQ (Frequent asked questions)Häufig gestellte Fragen


Teilnahmevoraussetzungen

Allgemeine Teilnahme-Voraussetzungen

Die fitmedi Akademie ist ein Aus- & Weiterbildungsinstitut, d.h. unser Angebot richtet sich an Personen, die beruflich tätig sind oder es noch werden wollen, im
  • im Bereich Coaching, Beratung, Team-/Organisationsentwicklung, Change Management, etc.
  • psychosozialen und pädagogischen Bereich, u.ä.
  • Studierende der Sozialpädagogik, Psychologie, Medizin, Gesundheitsförderung etc.

Für die meisten unserer Aus- & Fortbildungen gelten keine besonderen Voraussetzungen. Dennoch ist zu beachten, dass es sich immer um Weiterbildungsangebote handelt und es demnach auch keine reinen Selbsterfahrungskurse sind.
Bitte beachten Sie ebenso ob in der Ausschreibung zum jeweiligen Modul Voraussetzungen genannt werden, die den Besuch eines anderen Moduls erfordern (siehe Grundqualifikation oder Aufbaumodul).

Grundsätzlich gilt für alle Ausbildungen, dass Sie eine stabile psychische Verfassung haben sollten. Die Ausbildungen sind nicht für Eigentherapiezwecke geeignet. Einige unserer Ausbildungen haben keine weiteren Zugangsvoraussetzungen, wie z.B. Meditationslehrer Modul 1B usw. - dann klicken Sie bei der Anmeldung, das Feld "Ich erfülle die Teilnahmevoraussetzungen" an.

Beispielsweise ist zum Erwerb mancher Zertifikate das Absolvieren eines bestimmten anderen Moduls als Grundqualifikation erforderlich. Um das Zertifikat Stressmanagement Trainer zu erwerben ist es erforderlich ein Entspannungsverfahren (als Trainer) zu beherrschen (Nachweis), z.B. Kursleiter für Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training, Meditation sowie andere auf Nachfrage und Prüfung.

Welche Voraussetzungen brauche ich für welche Ausbildung?

Bei den einzelnen Ausbildungsmodulen werden die Voraussetzungen genannt. Sollten Sie diese nicht erfüllen, ist es bei einer Vielzahl unserer Fortbildungen dennoch möglich teilzunehmen. Sie erhalten dann statt eines Zertifikats eine Teilnahmebestätigung.

Wir haben Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, die einen Überblick der Module aufzeigt.

>> nach oben

Sind die fitmedi Akademie Ausbildungen staatlich anerkannt?

Grundsätzlich besteht in Deutschland keine staatliche Anerkennung im Bereich der freien Gesundheitsberufe.
Das gilt auch für Ausbildungen an anderen Akademien, Instituten und Schulen. Die dort häufig aufgeführten Zertifizierungen beziehen sich auf das entsprechende „Gütesiegel“ und haben meistens mit der Infrastruktur und Organisation zu tun. Bei Anbietern, die sich auf Fernunterricht spezialisiert haben können hierbei Missverständnisse entstehen.
Fernlehrgänge sind staatlich anerkannt, jedoch ausschließlich in ihrer Funktion als Fernlehrgang. Das bedeutet nicht, dass der dort erlangte Abschluss z.B. zum Entspannungstrainer oder Entspannungspädagogen dann staatlich anerkannt ist, wie viele Menschen irrtümlich glauben.

Wir wurden von Institut für Qualitätsentwicklung Hessen akkreditiert.
Lehrer: Vom Hessischen Kultusministerium – Institut für Qualitätsentwicklung – sind wir als Anbieter von Fortbildungs- und Qualifizierungsangeboten akkreditiert. Für die Teilnahme an verschiedenen Fortbildungen erhalten hessische Lehrkräfte Leistungspunkte nach § 8 der IQ- und Akkreditierungsverordnung.
Jedoch alle diese Akkreditierungen und Befreiungen stellen keine staatliche Anerkennung dar. Wenn es bei anderen Anbietern manches Mal so scheint, so ist dies eben leider nur Schein, der sich relativiert, wenn Sie etwas genauer nachhaken und nachfragen.
Sehr gerne erläutern wir Ihnen Genaueres auch telefonisch, wenn bei Ihnen Unklarheiten diesbezüglich bestehen.

>> nach oben

Bekomme ich eine Krankenkassen Anerkennung nach § 20 Abs. 1 SGB V?

Da es immer wieder viele Fragen gibt, die sich um das Thema Krankenkassen-Anerkennung ranken, möchten wir an dieser Stelle darauf eingehen. Um den Anforderungen der Institutionen wie Krankenkassen entsprechen zu können haben wir die Ausbildung zum Kursleiter/in Progressive Muskelentspannung (32 UE) und Autogenes Training (37 UE) sowie Stressmanagement Trainer (32 UE) hinsichtlich der geforderten Unterrichtseinheiten ausgerichtet.

Sie erhalten auf Wunsch auch die entsprechende Teilnahmebestätigung, in der die von entsprechende Anzahl an UE = Unterrichtseinheiten aufgeführt wird. Darüber hinaus haben wir mit den Krankenkassen keine Rahmenverträge oder ähnliches.

Anerkannt werden grundsätzlich als Entspannungsverfahren von den Krankenkassen nur: Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Stressmanagement bzw. Stressbewältigung (multimodal). Sowie Entspannungstraining/-pädagogik – mit Progressiver Muskelentspannung /-Relaxation oder Autogenem Training.

Darüber hinaus wird als Entspannungsverfahren von den GKV anerkannt: Hatha-Yoga (500 Std., Tai-Chi und Qi Gong (300 Std.). Die wichtigste Voraussetzung für die Anerkennungen ist, dass Sie einen der folgenden Berufen oder Studienabschlüsse vorweisen können:

1.) Für Maßnahmen zur Entspannung

Entspannungsverfahren können über die unter 2) genannten Berufsgruppen hinaus von Angehörigen mit insbesondere nachstehenden Qualifikationen durchgeführt werden:
  • Sportwissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister/Master, Bachelor)
  • Sport- und Gymnastiklehrer (Abschlüsse: Staatl. anerk., Master, Bachelor)
  • Physiotherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Ergotherapeuten
  • Erzieher
  • Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor) und
  • Heilpädagogen
- mit Zusatzqualifikation im Bereich Entspannung (Nachweis einer entsprechenden Trainingsleiterqualifikation im jeweiligen Verfahren von mindestens 32 UE je 45 Min Präsenzunterricht.

2.) Für Stressbewältigung

Zur Durchführung von multimodalen Stressbewältigungstrainings kommen Fachkräfte aus dem Bereich der psychosozialen Gesundheit in Betracht, die über eine staatlich anerkannte Ausbildung verfügen, insbesondere als
  • Psychologen (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor)
  • Pädagogen (Abschlüsse: Diplom, Magister, Lehrer mit 1. u. 2. Staatsexamen)
  • Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor)
  • Sozialwissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor)
  • Gesundheitswissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Magister, Master, Bachelor) und
  • Ärzte
- mit Zusatzqualifikation im Bereich Stressreduktion (Nachweis einer entsprechenden Trainingsleiterschulung in dem jeweiligen Verfahren). Ein Auszug aus dem Handlungsleitfaden.

Sollten Sie nicht über eine der unter 1. und 2. genannten Grundqualifikationen verfügen, erhalten Sie keine Anerkennung seitens der Krankenkasse. Die Voraussetzung zur Anerkennung seitens der Kassen bildet für Sie immer zunächst die sogenannte Grundqualifikation. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie auch dann, wenn Sie die geforderte Grundausbildung besitzen und die Zusatzqualifikation mit der erforderlichen Anzahl an UE absolviert haben, keinen Rechtsanspruch auf eine Zusammenarbeit mit den Krankenkassen ableiten können.

Unabhängig davon, ob Institute und Akademien ihre Ausbildungen von den Kassen haben anerkennen lassen. Sie haben zwar einen Nachweis, ausreichend qualifiziert zu sein entsprechende Kurse zu leiten, aber eine Zusammenarbeit mit den einzelnen Kassen hängt jedoch immer von den örtlichen Gegebenheiten und den Einzelfall ab. Sie als Kursleiter müssen immer Qualifikationsnachweise und ein Kurskonzept (Trainermanual) bei den gesetzlichen Krankenkassen vorgelegen.

>> nach oben

Werden auch Zertifikate und Aus- & Fortbildungen, die ich bei einer anderen Institution gemacht habe bei Ihnen als Voraussetzung anerkannt?

Ja, wir erkennen diese nach individueller Prüfung an. Bitte senden Sie uns eine Kopie Ihrer Teilnahmebestätigung, des Zertifikates, der Urkunde o.ä. Bei Fragen, ob die Vorkenntnisse passen, können Sie anrufen oder eine E-Mail senden. Für die Gesamtausbildungen bzw. bei Ausbildungspaketen wie z.B. zum Entspannungspädagogen, Bewegungspädagogen ist das Absolvieren von mind. 75% (bis 80%) unserer Ausbildungen Voraussetzung.

>> nach oben

Uhrzeiten

In der Regel beginnen die Aus- & Fortbildungen um 09:30 Uhr und enden um 17:30 Uhr. Änderungen sind in den Informationen zur Ausbildung oder in der Ausschreibung ausgewiesen.

>> nach oben

Verpflegung/Getränke

Die Kosten für ein Mittagessen oder Snacks sind in den Gebühren nicht enthalten. Für Kaffee, Tee und Wasser gesorgt. Am Veranstaltungsort Rödermark ist es möglich zu einem nahegelegenen Gasthof zu Fuß zu gehen, hierfür ist eine Vorbestellung notwendig, damit dieses zur Mittagspause fertig ist.  Für die Mittagsverpflegung ist es auch möglich sich etwas mitzubringen. Auch das Bestellen von Speisen, ist nach Absprache mit den anderen Teilnehmern bei einem Lieferservice möglich.

>> nach oben

Personen- / Teilnehmeranzahl

Üblicherweise können Sie in unseren Ausbildungsmodulen mit einer maximalen Personenanzahl von 14 rechnen, sodass mit dieser geringen Teilnehmerzahl jeder auch "gehört" wird. Einige Ausbildungen sind für eine noch kleinere Anzahl von Personen konzipiert, dies wird dann direkt beim Ausbildungsmodul ausgeschrieben. Ausnahmen sind der Workshop Stimmtrainig sowie das Seminar Existenzgründung und Marketing, hier haben wir eine größere Teilnehmerzahl.

>> nach oben

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist Deutsch und wir bitten um Verständnis, dass wir im Interesse der anderen Lehrgangsteilnehmer auf Sprachschwierigkeiten in der Regel keine Rücksicht nehmen können.

>> nach oben

Was ist, wenn ich krank werde und ich kurzfristig nicht an der Ausbildung teilnehmen kann? Kann ich die Ausbildung dann kostenfrei nachholen?

Bei kurzfristiger Absage ist es uns nicht mehr möglich Ihren Platz neu zu besetzen und der Platz bleibt dann frei. Ähnlich wie bei einem Urlaub ist es daher wichtig sich im Vorfeld zu überlegen, ob Sie eine Versicherung abschließen, die Ihnen im Krankheitsfall, die Ausbildungsgebühren erstattet, sodass Sie erneut buchen können.

Wichtiger Hinweis:
Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich eine Seminarversicherung abzuschließen die, wie eine Reiserücktrittsversicherung, bei Krankheit und anderen Fällen, die Ihre Teilnahme verhindern, die Ausbildungsgebühr einschl. Anreise und Hotel abgedeckt (Beitrag für Seminarversicherung ab ca. 15 Euro, je nach Seminarkosten).

>> nach oben

Warum haben die Fernlerngänge keine ZFU Zulassungsnummer?

Gemäß § 1, Abs. 1 Nr. 2 Fernunterrichtsschutzgesetz (FernUSG) ist durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) Unterricht dann zulassungsbedürftig, wenn der Lernerfolg überwacht wird. Dies ist bei einem reinen Selbstlernstudium nicht der Fall. Die Fernlerngänge mit Lernerfolgskontrolle richten sich an Unternehmer. Gem. §1, Abs. 1 Nr. 2 Fernunterrichtsschutzgesetz (FernUSG) sind Fernlehrgänge zulassungspflichtig, die sich an Teilnehmer richten. Unsere Lehrgänge mit Lernerfolgskontrolle richten sich an Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler.

>> nach oben

Was bedeutet die Bezeichnung nach EQR/EQF Qualifikationsstufe?

Möglicherweise lesen Sie bei verschiedenen Ausbiöldungsinstituten eine Qualifikationsstufe nach EQR oder EQF. Es handelt sich hierbei um die Einteilung der Ausbildung/en nach dem European Qualifications Framework (EQF). In Deutschland wird dieser als DQR umgesetzt.
Zurzeit gibt es keine Richtlinien für private Institutionen und Akademien, sodass wir Ihnen diese nicht ausstellen können.

>> nach oben

 

Unser Ausbildungsangebot

Die nächsten Termine

>> weitere Termine

fitmedi Akademie hat 5,00 von 5 Sterne | 25 Bewertungen auf ProvenExpert.com