Rückentrainer Live-Online-Ausbildung

Rückentrainer Live-Online-Ausbildung

Ausbildungsmöglichkeit
Live-Online-Ausbildung

Dauer der Live-Online-Ausbildung
Blended-Learning: Selbstlernstudium und 2 Tage Live-Online-Ausbildung

Gesamtpreis
449,- € inkl. Fachbuch & Skript, für Personen mit Nachweis Anatomie & Physiologie (Gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerfrei)

Live-Online-Ausbildung Rückentrainer – Modul 9E

Die Ausbildung zum Rückentrainer ist in der heutigen Zeit nach wie vor aktuell. Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen gehören zu den „Top-Ten“ der Beschwerden. Wir Menschen bewegen uns im Alltag zu wenig und mangelnde Bewegung ist der Auslöser für die meisten Rückenprobleme. Der Rücken wird z.B. durch die Arbeit im Sitzen einseitig belastet und Fehlhaltungen der Wirbelsäule führen dann zu Rückenschmerzen. Sport machen immer weniger Menschen.

Die Volkskrankheit Rückenschmerz ist nicht neu. man kann sich die Frage stellen, ob der Rücken tatsächlich krank ist, wenn er schmerzt. Wann ist der Rücken gesund und wie kann man dafür sorgen, dass es auch dabei bleibt? Was kann man tun um Rückenleiden vorzubeugen und mobil zu bleiben?

Einen Ausgleich bietet ein ausgewogenes Rückentraining, das dabei hilft beweglich zu bleiben und die körperliche Fitness zu erhöhen.  Die Auslöser für Rückenschmerzen sind nicht immer zu bestimmen und werden auch nicht als Krankheit bewertet, sondern als Symptom. Mit Rückenschmerzen zeigt sich eine Störung im Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen, Gelenken, Wirbelknochen und Bandscheiben. Rückenproblemen entstehen vor allem dadurch, dass es an Muskelkraft fehlt und vor allem die Bauch- und Rückenmuskeln oft sehr schwach sind.

Aber das, was man weiß ist: „Der Rücken bleibt dann gesund, wenn man sich ausreichend bewegt.“
Außerdem gilt Stress neben Bewegungsmangel als relevanten Auslöser für Rückenbeschwerden. Der Mensch reagiert auf chronischen Stress psychische Belastungen auch mit Schmerzen. Stress sorgt für Anspannung im Körper, die nicht selten zu Verspannungen der Hals-, Nacken und Schultern führt.

In der Faszienforschung hat man herausgefunden, dass auch die Faszien bei Rückenproblemen eine Rolle spielen. Diesen Aspekt wollen wir auch bei diesem Ausbildungsmodul näher betrachten, damit Sie auf dem neuesten Stand sind.

Inhalte Rückentraining

  • Der Rücken
  • Die Wirbelsäule
  • Richtiges Training
  • Der Trainingsaufbau
  • Präventives Rückentraining
  • Muskulatur des Rückens
  • Einfache Übungen für einen starken Rücken
  • Verschiedene Trainingseinheiten
  • Kräftigungsübungen für den unteren Rücken, HWS
  • Dehnübungen für die Lendenwirbelsäule und den Schultergürtel
  • Einblick und Überblick Faszien
  • Faszientraining gegen Rückenschmerzen

Zielgruppe Ausbildung Rückentrainer

Die Ausbildung zum Rückentrainer ist für Personen geeignet, die Interesse haben andere Menschen anzuleiten, wie sie beweglicher und gesünder mir einem starken Rücken ihr Leben genießen.

Das Rückentraining lässt sich mit ZENbo Balance und Bewegungstrainer kombinieren sowie in Yogakurse und Achtsamkeitstraining einbauen. Übungen für den Rücken, Schultern und Nacken, die Sie in der Fortbildung erlernen können Sie in einer Vielzahl von Kursen, Seminare und Workshops zur Aktivierung einsetzen, als kurze Sequenz sowie eigenständige Übungsstunden, die sich ausschließlich auf die Prävention von Beschwerden und zur Kräftigung des Rückens beziehen.

Rückentrainer – Arbeitsfelder und Tätigkeitsbereiche

Die Tätigkeitsbereiche, die Ihnen mit der Ausbildung zum Rückentrainer zur Verfügung stehen sind vielfältig. Ganz gleich ob Sie Rückentraining als Kurs anbieten möchten oder als Ergänzung in Workshops zum Thema Bewegung & Gesundheit. Darüber hinaus ist es in allen Trainingsbereichen hin und wieder ratsam Übungen durchzuführen, die Schultern und Nacken entlasten und den Rücken mobilisieren.

Diese Fachtrainer Weiterbildung eignet sich als Ergänzung für Fitnesstrainer, Gruppentrainer (Group Trainer), Personal Trainer u.a. Arbeitsfelder bieten sich in verschiedenen Settings, wie z.B. in Sportvereinen & Fitness-Studios, an Volkshochschulen sowie in Familien- & Gesundheitszentren. Vielleicht ergibt sich auch die Chance, dass Sie die Qualifikation Rückentrainer auch in Ihren jetzigen Arbeitsbereich integrieren. Eine Ausbildung bei der Sie keine Lizenz verlängern müssen und die zu unseren professionellen Ausbildungen im Bereich Fitness und Bewegung gehört.

Voraussetzung für das Zertifikat Rückentrainer / Rücken Trainer

Voraussetzung für das Zertifikat Rückentrainer ist das Modul M1 Anatomie & Physiologie der Bewegung – Grundlagen und eigene Erfahrung (als Teilnehmer in Kursen). Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen auch die Weiterbildung „Bewegungstrainer“ zu absolvieren (auch wenn Sie ZENbo Balance Trainer nicht absolvieren).

Wenn Sie das Modul M1 noch nicht absolviert haben, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Sobald Sie die Voraussetzung für das Zertifikat nachgeholt haben, erhalten Sie (nachträglich) das Zertifikat. Selbstverständlich erkennen wir entsprechende Weiterbildung im Bereich Anatomie und Physiologie anderer Institute an.

Blended-Learning-Konzept

Die Ausbildungsmodule

werden als Blended-Learning-Ausbildungsformat angeboten, die aus einer Selbstlernphase und einem Live-Online-Termin besteht.
Das bedeutet, dass Sie das Lernmaterial des Ausbildungsmoduls zugesandt bekommen, sobald Sie diese buchen und bezahlt haben.
Sie erhalten dann Lernanleitungen und Übungsmaterial und arbeiten sich mit Hilfe dieser selbstständig in das Thema ein. Sie erhalten ein Buch, ein sehr ausführliches Ausbildungsskript und den Zugang zu einer Lernplattform auf der Sie professionelle Übungshinweise erhalten und wo weitere Lerninhalte bereit gestellt werden.
Ergänzend schließen Sie das Modul dann in einer 2-tägigen Live-Online Phase ab. Hierbei lernen Sie mit anderen Teilnehmenden interaktiv, leiten an und bekommen Feedback.