Resilienzpädagoge Ausbildung

resilienzpaedagoge ausbildung

Veranstaltungsorte
Bad Nauheim (Rhein-Main) | Hamburg | München | Heidelberg | Fischbachtal | Kloster Hünfeld

Termine
finden Sie jeweils bei den einzelnen Modulen und unter Termine

Die Ausbildungsmodule zum Resilienzpädagogen im Überblick

1B: Meditationslehrer
1E: Stressmanagement Trainer
1R: Kursleiter für Resilienz
4AN: Kursleiter für mentales Training
8A: Achtsamkeitstrainer
5A: Ausbildung Train the Trainer

Resilienzpädagoge

Gesamtpreis im Paket
3290,- € über 50 % in Präsenz (Printskripte)
(Gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerfrei)

Anmeldung Gesamtpaket 1

Für den Gesamtpreis ist eine > Ratenzahlung möglich.

Gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerfrei

Resilienzpädagoge

Gesamtpreis im Paket
2990,- € JETZT NEU inkl. digitale Online-Trainerskript zu den Modulen, Zertifikat, ZIP-Dateien mit zahlreichen Arbeitsblättern (mind. 50% der Module Live-Online oder Fernstudium)

Anmeldung Gesamtpaket digital

Für den Gesamtpreis ist eine > Ratenzahlung möglich.

Gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerfrei

Resilienzcoach & -pädagoge
Gesamtpreis im Paket: 4190,- €
(Gem. § 4 Nr. 21 a) bb) UStG umsatzsteuerfrei)

Für den Gesamtpreis ist eine Ratenzahlung möglich.

Anmeldung Gesamtpaket 3

Ausbildungspaket zum Resilienzpädagogen

Die Ausbildung zum Resilienzcoach bietet Ihnen ein großes Portfolio an Interventionsmaßnahmen und Möglichkeiten zur Stärkung der Resilienz. Die Psychologie beschreibt Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit als Resilienz. Der Wortursprung kommt sowohl aus dem Englischen (resilience = Elastizität, Strapazierfähigkeit), als auch aus dem Lateinischen (resilere = abprallen).

Was ist Resilienz?

Resilienz bezeichnet die psychische Widerstandsfähigkeit; die Fähigkeit, Krisen durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen zu bewältigen und als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Sie ist keine angeborene Eigenschaft, sondern kann trainiert und entwickelt werden.

Resilienzfaktoren

Resilienzfaktoren sind die verschiedenen Elemente, die dazu beitragen, die psychische Widerstandsfähigkeit einer Person zu stärken. Sie spielen eine entscheidende Rolle in der Fähigkeit, Rückschläge zu bewältigen und sich von ihnen zu erholen. In der Resilienzforschung und -pädagogik werden diese Faktoren oft in zwei Kategorien unterteilt: interne und externe Faktoren. Im Folgenden werden beide näher betrachtet.

Interne Resilienzfaktoren

  1. Selbstwirksamkeit: Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Herausforderungen zu bewältigen.
  2. Emotionale Intelligenz: Die Fähigkeit, eigene und fremde Emotionen zu verstehen und zu regulieren.
  3. Problemlösefähigkeit: Die Kompetenz, effektive Lösungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.
  4. Optimismus: Die Tendenz, positiv in die Zukunft zu blicken und an die Möglichkeit eines günstigen Ausgangs zu glauben.

Externe Resilienzfaktoren

  1. Soziale Unterstützung: Das Vorhandensein eines stabilen sozialen Netzwerks, das emotionalen und praktischen Beistand bietet.
  2. Positives Schul- und Arbeitsumfeld: Ein unterstützendes Umfeld fördert die Resilienz durch klare Strukturen und positive Vorbilder.
  3. Zugang zu Ressourcen: Die Möglichkeit, auf finanzielle, materielle und bildungsbezogene Ressourcen zuzugreifen, kann die Resilienz stärken.
  4. Kulturelle Faktoren: Kulturelle Normen und Werte können eine unterstützende Rolle spielen, etwa durch Gemeinschaftsgefühl und kollektive Identität.

Resilienzfaktoren sind variabel und dynamisch; sie können je nach Lebensphase und individuellen Umständen variieren. Durch bewusste Schulung und Förderung dieser Faktoren kann man die Resilienz stärken und somit das Wohlstandspotential von Einzelpersonen und Gemeinschaften erhöhen.

Das Verständnis dieser Faktoren ist besonders im Bildungsbereich essentiell, um Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, eine hohe psychische Widerstandsfähigkeit zu entwickeln. So werden sie befähigt, die Herausforderungen des Lebens effektiv zu bewältigen.

Module zum Resilienzpädagogen

Konzeption der Ausbildung zum Resilienzpädagogen

Bei der Weiterbildung zum Resilienzpädagogen erlernen Sie wie man mit verschiedenen Methoden und Techniken ein sinnvolles und funktionierendes Resilienztraining erstellt. Die Teilnehmerzahl ist bei jedem der Ausbildungsmodule, die Sie auf Ihrem Weg zum Zertifikat absolvieren, auf maximal 12-14 Teilnehmer beschränkt und ermöglicht dadurch intensives Lernen und individuelle Betreuung.

Wir bieten Weiterbildungen, die modular aufgebaut sind, wie auch das Ausbildungspaket zum Resilienzpädagogen. Es ist möglich, dass Sie selbst wählen, wann Sie welches Modul belegen und den finanziellen und zeitlichen Rahmen, auch durch Einzelbuchung sehr individuell gestalten. Wenn Sie die alle erforderlichen Module absolviert haben, erhalten Sie zu den jeweiligen Einzelzertifikaten auch das Zertifikat Resilienzpädagoge.

Sie haben diese Module schon absolviert bevor es das neue Ausbildungspaket gegeben hat und wünschen auch das Zertifikat als Resilienzpädagoge/ Resilienzpädagogin? Nähere Infos unter Abschlusszertifikate für neue Ausbildungspakete.

Die Ausbildungsmodule können in den angebotenen Lernformen, nach persönlicher und individueller Präferenz belegt werden:

  • Präsenzunterricht: In dieser Lernform nehmen Sie persönlich an den Ausbildungen in unseren Ausbildungszentren teil. Sie profitieren von der direkten Interaktion mit Dozenten und anderen Kursteilnehmern und lernen in einer dynamischen, interaktiven Umgebung.
  • Live-Online: Diese Online-Ausbildungen werden in Echtzeit im Internet abgehalten. Sie ermöglichen es Ihnen, unabhängig von Ihrem Standort mit Dozenten und anderen Teilnehmenden zu interagieren. Sie sind zeitgebunden, bieten aber eine hohe Standortflexibilität.
  • Fernstudium: Diese asynchrone Lernform ist die flexibelste Option. Sie ermöglicht es Ihnen, das Lernen in Ihren Tagesablauf zu integrieren und in Ihrem eigenen Tempo zu arbeiten. Die Lernmaterialien werden Ihnen zur Verfügung gestellt und Sie können sie nach Belieben durcharbeiten, ohne an feste Zeiten gebunden zu sein.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Module in jeder Lernform verfügbar sind. Die Verfügbarkeit hängt vom spezifischen Modul ab, das Sie jeweils belegen möchten. Es ist wichtig, dies bei der Planung Ihrer Ausbildung zu berücksichtigen. Die können die Lernformen kombinieren. Informationen über die Verfügbarkeit der einzelnen Module finden Sie auf der jeweiligen Einzelmodulseite oder können Sie bei unserem Beratungsteam erfragen.

 

Ausbildungsübersicht Resilienzcoach

Ausbildungsübersicht Resilienzpädagoge

Voraussetzungen für die Erlangung des Zertifikats Resilienzcoach

Im Anschluss an jedes einzelne absolvierte Modul erhalten Sie nach einer kurzen Lehrprobe das jeweilige Zertifikat. Das Gesamtzertifikat Resilienzcoach erhalten Sie nach erfolgreichem Abschluss aller notwendigen Module.